Montag, 31. Juli 2017

Rezension: Totenkalt

Rezension:

https://booksandmyrabbits.blogspot.de/2017/07/rezension-totenkalt.html

Über das Buch:

Titel: Totenkalt
Autor: Stuart MacBride
Seiten: 640
Sprache: Deutsch
Verlag: Goldmann
Art: Thriller
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3442485666

Inhalt:

Martin Milne wird bereits seit drei Tagen vermisst, als Sergeant Logan McRae und sein Team eine Leiche finden. Der Tote liegt nackt, gefesselt und mit einer Plastiktüte über dem Kopf in einem Wald nahe der schottischen Küste. Doch es ist nicht Milne – es ist dessen Geschäftspartner. Ganz in der Nähe hatte man kurz zuvor die Studentin Emily Benton erschlagen aufgefunden. Hängen die Fälle womöglich zusammen? Die Ermittlungen leitet DCI Roberta Steel, die mit ihren Leuten aus Aberdeen in das Küstenstädtchen Banff kommt. Steel war früher McRaes Vorgesetzte, und das Verhältnis der beiden ist äußerst angespannt. Nun müssen sie sich zusammenraufen, um die beiden Morde aufzuklären. Oder sind es längst drei Morde? Von Martin Milne fehlt nämlich noch immer jedes Lebenszeichen …

Meine Meinung:

Das Cover finde ich sehr Interessant für eine Thriller, da es mal was anderes ist.
Es ist sehr düster und kalt dargestellt, was natürlich sehr gut passt.
Die dunklen Regenwolken und in der Perspektive von weit unten fühlt man sich zwischen den ganzen Hochhäusern sehr klein und irgendwie machtlos.
Es ist sehr düster und kalt dargestellt, was natürlich sehr gut passt.

Der Einstieg in das Buch war ganz gut von der Geschichte her und ich mag die Charaktere.
Sie passen perfekt zu ihren Rollen im Buch und haben mich sehr oft überrascht.
Vor allem wer letztendlich der Täter war, damit hätte ich überhaupt nicht gerechnet.

Den Schreibstyle mochte ich am Anfang nicht ganz so und musste mich erst richtig reinlesen und einfinden. Aber Zeit fand ich ihn zwar nicht überragend aber auch nicht mehr schlecht und kam gut damit klar.

Die Spannung wird im laufe des Buches immer mehr aufgebaut und auch gut gehalten, was natürlich sehr gut ist, da es fast nie langweilig wurde.

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und bringt viele Überraschungen mit sich.
Der Verlauf der Geschichte hat mich immer wieder überrascht.

Ich gebe dem Buch: 4 Sterne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen