Sonntag, 27. August 2017

Rezension: Tränentod


Rezension:

https://booksandmyrabbits.blogspot.de/2017/08/rezension-tranentod.html

Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar

Über das Buch:

Titel: Tränentod
Autor: Catherine Shepherd
Seiten: 336
Sprache: Deutsch
Verlag: Kafel Verlag
Art: Thriller
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3944676074

Inhalt:

Weine nicht, denn deine Tränen sind alles, was er will.
Gegenwart:
Als eine junge Frau auf einer Party vor aller Augen tot zusammenbricht, beginnt ein Albtraum für ihre Mitbewohnerin Leonie. Hatte der Mörder es vielleicht von Anfang an auf sie abgesehen? Kommissar Oliver Bergmann ermittelt auf Hochtouren. Nicht nur der Fall der jungen Frau, sondern auch ein seltsam inszenierter Doppelmord an zwei Liebespaaren macht ihm zu schaffen. Eine geheime Rezeptur aus dem Mittelalter führt Oliver auf die Spur des Serientäters. Doch schon verschwindet eine weitere Frau, und auch für Leonie läuft die Zeit ab.
Zons 1497:
Ein Tuchhändler und seine Verlobte werden ermordet aufgefunden. Beide sitzen am Tisch, den Blick starr aufeinander gerichtet. Selbst im Tod sehen sie sich noch in die Augen. Bastian Mühlenberg ist entsetzt. Was um alles in der Welt hat das zu bedeuten? Ein weiterer Mord führt ihn zu einem Geheimbund und der uralten Kunst der Alchemie. Doch wie hängen die Ereignisse zusammen? Ein rätselhaftes Buch lenkt ihn auf die Fährte des skrupellosen Serienmörders. Allerdings ist der längst mit seinem nächsten Opfer verschwunden …

Meine Meinung:

Das Cover hat mich sehr angesprochen, da es sehr ausdrucksstark dargestellt ist und super zum Titel passt.

Der Schreibstyle hat mih von der ersten Seite an super gut gefallen.

Die Charaktere finde ich sehr sympatisch und ihre ´Handlungen und Reaktionen sehr nachvollziehbar.

Die Geschichte ist in zwei Teile unterteilt, in  Gegenwart und in das Jahr 1497.
Erst wusste ich nicht ob ich damit zurecht komme, aber es hat sich relativ schnell eingespielt, manchmal war es in dem einen Jahr auch etwas langweilig aber dafür im anderen Jahr umso spannender.
Außerdem war ich von Anfang an super leicht in der Geschichte drinnen.

Das Ende fand ich auch sehr gut beschrieben und nicht so mega voraussehbar wie in manchen anderen Büchern.

Es ist ein super gutes Buch, deswegen kann ich es nur weiterempfehlen.

Ich gebe dem Buch: 5 Sterne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen