Dienstag, 4. April 2017

Rezension: Luna

 

Rezension:

Luna
 
Titel: Luna
Medium: Buch
Autor: Ian McDonald
Seiten: 512
Sprache:Deutsch
Verlag: Heyne
Art: Roman
Preis: 14,99 €
ISBN: 978-3453317956
Inhalt:
Die Zukunft: Schon lange ist der Mond den Menschen zu einer zweiten Heimat geworden. Doch auf dem Erdtrabanten geschieht nichts, ohne dass die dort ansässigen, rivalisierenden Wirtschaftsgiganten – die sogenannten Fünf Drachen – davon erfahren. Einer davon ist die Corta Helio Corporation unter dem Vorsitz der Patriarchin Adriana Corta. Als junge Frau musste sich Adriana in der brutalen Mondgesellschaft nach oben kämpfen – und hat sich dabei eine Menge Feinde gemacht. Feinde, die Adriana und ihren Clan nun zu Fall bringen wollen …

Meine Meinung:

Ich fand es schade das die anderen Gesellschaften nicht näher dargestellt wurden.
Die Idee hinter der Geschichte ist super sowie der Schreibstye, allerdings wurde es mir auf die dauer etwas langweilig.
Mit den Machtkämpfen und alles war nicht mein Fall aber ich glaube wenn man das mag, ist das Buch bestimmt super.
Ich gebe dem Buch: 3 Schleifen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen