Montag, 19. Juni 2017

Rezension: Blind Date mit der Liebe


Rezension:

https://booksandmyrabbits.blogspot.de/2017/06/rezension-blind-date-mit-der-liebe.html

Vielen Dank an die Autorin, Kari Lisir, für das Rezensionsexemplar.

Titel: Blind Date mit der Liebe
Autor: Kari Lisir
Seiten: 284
Sprache: Deutsch
Art: Liebesroman
Preis: 12,99€
ISBN: 978-3741261831

Inhalt:


In Ninas Leben steht die Arbeit an erster Stelle. Als Anzeigenverkäuferin gibt sie alles, und so hat sie für eine Beziehung gerade weder Zeit noch Lust. Mit den Gedanken noch immer im Büro, stößt sie beim Joggen mit Jan zusammen, einem – zugegeben – heißen Typen. Der sich allerdings wenig charmant verhält und sie genervt anschnauzt. Nicht mit ihr: Sie faucht zurück und lässt ihn stehen.
Kurz darauf sieht sie ihn wieder. Nur er sie nicht: Er ist blind. Das deutlich spürbare Knistern zwischen ihnen lässt sich davon nicht beirren. Trotzdem zögert Nina. Kann sie sich wirklich in jemanden verlieben, der sie nicht sehen kann? Und der vielleicht auf ihre Hilfe angewiesen ist? Wie ist das mit ihrem bisherigen Leben vereinbar?
Aber auch Jan ist unsicher: Sein Alltag ist klar strukturiert. Dadurch kommt er mit seinem Handicap gut zurecht. Für eine Frau gibt es da eigentlich keinen Platz. Ist es Nina wert, für sie sein Leben komplett umzukrempeln?
Werden die beiden für die Liebe alles riskieren?

Wie werden sie sich entscheiden?


Meine Meinung:


Das Cover ist einfach so schön, ich habe mir Jan im Buch zwar etwas anders vorgestellt aber Nina kommt schon sehr an meine Vorstellung dran was ich echt toll finde. Der Schriftzug ist mal etwas besonderes und harmoniert mit dem Rest sehr gut zusammen. Sogar der Hintergrund vom Klappentext finde ich super schön und irgendwie magisch. Nun aber zu der Geschichte.
Es ist einfach nur fastzinierend wie die beiden miteinander umgehen, so herzlich, sie lachen viel zusammen über ganz einfache Sachen.
Jan geht mit seiner Behinderung einfach so toll um und legt nicht so viel Wert drauf, was andere Sagen oder tun. Was andere auch gegen ihn tun, wegen seiner Liebe zu Nina,er lässt sich nicht unter kriegen.
Er meistert seinen Alltag so perfekt das es fast schon faszinierend ist. Was er alles schon durch machen musste, tut mir für ihn echt leid da er einfach ein toller Mensch/ Charakter ist.
Sein Hund ist einfach so süß und ein perfekter Blindenführer. Ich hätte ihn wärend den lesen auch öfters gerne mal geknuddelt.

Jan's Bruder ist ein super Bruder und sorgt sich mit vollem Herzen um Jan. Zu Nina ist er etwas abgeneigt weil er einfach ein Beschützerinstinckt gegenüber seinem Beuder hat, leider bemerkt er nicht das Nina eine super Freundin für sein Bruder ist und er etwas zu fürsorglich ist. Nina auch super und hat durch Jan auch bemerkt welche Freunde wirklich echt sind und auf ihrer Seite stehen. Sie geht mit Jan ziemlich normal um was sehr gut für ihn ist. Die beiden sind einfach ein super tolles Paar. Die Geschichte war sehr rund und mit einem tollen roten Faden. Ich war sofort in der Geschichte drinnen und wie schon erwähnt möchte ich die Charaktere sehr. Aber nicht nur die Geschichte war toll sondern der Schreibstyle hat mir von der ersten Seite an super gut gefallen. Das Buch hat mich etwas aus meiner Thriller phase rausgezogen. Habe es schon einigen Freunden weiterempfohlen und auch hier kann ich nur nochmal eine große Empfehlung da lassen. 

Ich gebe dem Buch: 5 Sterne



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen