Freitag, 29. September 2017

Rezension. Die Vermittler


Rezension:

Der Vermittler

Über das Buch:

Titel: Die Vermittler
Autor: Robert Karjel
Seiten: 528
Sprache: Deutsch
Verlag: blanvalet
Art: Thriller
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3734100406

Inhalt:

Der schwedische Geheimagent Ernst Grip soll in Dschibuti im Mordfall an einem dort stationierten schwedischen Soldaten ermitteln. Zur gleichen Zeit wird eine Familie, die sich auf Weltumsegelung befindet, von Piraten entführt, die schier unerfüllbare Lösegeldforderungen stellen. Dank eines von der schwedischen Regierung gesandten Vermittlers begreift Grip, dass beide Fälle zusammenhängen, doch als er beginnt, Nachforschungen anzustellen, gerät er selbst in Lebensgefahr …

Meine Meinung:

Das Cover finde ich etwas komisch, weil ich finde das der Mann und sein Hintergrund nicht richtug zusammen passen. Am meisten sieht man nur den Rücken von dem Mann und der ist ja nicht grade aussage kräftig.  In echt sieht es auch so aus als hätte man einfach einen Körper genommen und einen kleineren Kopf draufgesetzt.
Die Wellen im Hintergrund machen das ganze noch mal düsterer und bedrohlicher.

Die Geschichte war eine gute Idee, aber die Umsetzung konnte mich nicht überzeugen und es hat mich etwas gelangweilt. Es konnte mich einfach nicht richtig überzeugen und in seinen Bann ziehen.
Für die vielen Seiten ist mir zu wenig vorgekommen, da es sehr langsam voran ging,

Die Spannung war etwas schleppend und nicht immer vorhanden. Da hätte ichmir für einen Thriller noch etwas mehr gewünscht.

Die Charaktere waren sehr schön beschrieben und sympathisch sodass man sich gut ihn sie hineinversetzen konnte.

Der Schriebstyle war nicht azusgefallenes ungewöhnliches, jedoch auch nicht schlecht.

Ich gebe dem Buch: 1 Sterne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen